Alternative Energie Projekte (AEP-BME AöR)

Die Klimaveränderungen der letzten Jahrzehnte haben dazu geführt, dass die Gesellschaft die Notwendigkeit von Maßnahmen zum Schutz der Natur und hier im Speziellen die Vermeidung von CO2-Emissionen erkannt hat.

Die durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergütete Stromerzeugung durch erneuerbare Energien führte im Jahr 2008 bereits zu einer Emissionsvermeidung von ca. 53 Mio. Tonnen CO2. Davon machte die Stromerzeugung durch Photovoltaik eine Ersparnis von rund 2,4 Mio. Tonnen CO2-Emissionen aus. Städte und Gemeinden sind aufgerufen, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten an der Lösung dieses Problems zu beteiligen. Hierzu können sie z.B. die Vielzahl ihrer Liegenschaften für den Betrieb von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) entweder selbst nutzen oder sie Investoren zur Verfügung stellen. Bereits im Jahr 2009 hat die Verbandsgemeinde Bad Münster am Stein-Ebernburg unter der Federführung der VG-Werke BME an der Realisierung von Photovoltaikanlagen im VG-Bereich gearbeitet.
Ziel war es zunächst im ersten Schritt die im Eigentum der Gebietskörperschaften stehenden Dächer mit Solaranlagen zu bestücken.

Als geeignete rechtliche Form zur Realisierung des ersten Schrittes wurde die Anstalt des öffentlichen Rechts, nach der Eigenbetriebs- und Anstaltsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz gewählt. So hat der Verbandsgemeinderat BME in seiner Sitzung am 24.02.2010 zusammen mit den Ortsgemeinden Altenbamberg, Hallgarten, Hochstätten, Feilbingert, Niederhausen, Norheim und Traisen eine gemeinsame Anstalt gegründet.

Nach entsprechenden Vorarbeiten wurde mit dem Ing.Büro Peschla & Rochmes aus Kaiserslautern ein Umsetzungskonzept erarbeitet und auf 20 Dächern der Ortsgemeinden, Verbandsgemeinde und den Verbandsgemeindewerken die Anlagen errichtet.

Auf den nachfolgenden Seiten unserer Homepage können Sie die jeweiligen Anlagen mit ihren Ertragswerten ersehen.


Kontakt

Alternative Energie Projekte BME (AöR)
Nahestraße 63
55593 Rüdesheim

Vorstand AEP

Vorsitz: Peter Schneider
stv. Vorsitz: Simone Michelmann


Verwaltungsrat

Vorsitzender: Bürgermeister Markus Lüttger
stellv. Vors.: Andrea Silvestri, Feilbingert
Jürgen Nau, Hallgarten
Manfred Kauer, Niederhausen
Dr. Kai Michelmann, Norheim