Standesamt der Verbandsgemeinde

Wenn Sie beschließen sich trauen zu lassen, sollten Sie auf jeden Fall rechtzeitig mit der Planung anfangen. Im Vorfeld sind viele wichtige Dinge zu erledigen, welche nicht in Vergessenheit geraten sollen.
Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen. 

Überlegen Sie sich einen Termin, an dem Sie gerne heiraten möchten.

Auch müssen Sie alle notwendigen Dokumente für die Eheschließung zurechtlegen.
Erkundigen Sie sich hierzu gerne auch auf unserem Standesamt.


12 Monate vor der Trauung

  •  Aussuchen der Kirche und Terminreservierung


6 Monate vor der Trauung

Hier eine kleine Liste an notwendigen Dokumenten:

  •  beglaubigte Abschriften aus den Geburtenregistern
  •  gültige Personalausweise, Reispässe oder andere anerkannte Passersatzpapiere, von der Meldebehörde ausgestellte Aufenthaltsbescheinigungen mit Angabe der Vor- und Familiennamen, Familienstand, Wohnort und Staatsangehörigkeit 
  • Eheurkunde und rechtskräftiges Scheidungsurteil oder ein beglaubigter Ausdruck aus dem Eheregister oder eine beglaubigte Abschrift aus dem Lebenspartnerschaftsregister mit Auflösungsvermerk, wenn die Person verpartnert war
  • Lebenspartnerschaftsurkunde und rechtskräftiges Auflösungsurteil oder ein beglaubigter Ausdruck  
  • Eheurkunde und Sterbeurkunde
  • Geburtsurkunden von gemeinsamen Kindern

  

3 Monate vor der Trauung

  • Anmeldung bei unserem Standesamt
  • Auflistung aller einzuladenden Gäste
  • Brautkleid und Hochzeitsanzug anprobieren und bestellen
  • Angebote für das Festmenü einholen und ggf. Reservierung einer geeigneten Lokalität
  • Hochzeitsfahrzeug finden und reservieren
  • Bestellen eines Fotografen, Diskjockey oder Live-Band
  • Hochzeitsreise planen

 

2,5 Monate vor der Trauung

  • Brautjungfern und Blumenkinder auswählen und einladen
  • Gästeliste zusammenstellen und Einladungskarten entwerfen
  • Termin festesetzen für Zu- und Absagen der Einladungen
  • Speisefolge und Getränke festsetzen
  • Erstellen der Menü- und Tischkarten
  • Aussuchen der Trauringe und evtl. gravieren lassen


2 Monate vor der Trauung

  • Versenden der Einladungskarten
  • Wunschliste für Hochzeitsgeschenke
  • Übernachtungsmöglichkeiten für auswärtige Gäste organisieren


1,5 Monate vor der Trauung

  • Einladungen für Polterabend verschicken
  • Musik für Polterabend organisieren
  • Alle Bestellungen und bisherigen Buchungen letztmalig kontrollieren, sodass nichts mehr schief geht 
  • Aufstellen einer Liste mit allen Zu- und Absagen für die Hochzeit

 

1 Monat vor der Trauung

  • Brautstrauß bestellen
  • Blumenschmuck für Kirche, Hochzeitsfahrzeug oder Lokalität bestellen

 

3 Wochen vor der Trauung

  • Mit dem Friseur über die Brautfrisur sprechen
  • Gästebuch kaufen für Gratulationen der Hochzeitsgäste am Hochzeitstag


2 Wochen vor der Trauung

  • Hochzeitstorte bestellen
  • Tischordnung der Gäste festlegen

 

1 Woche vor der Trauung

  • Abholen der Trauringe
  • Rechtzeitig zum Friseur gehen
  • Kosmetikbehandlungen vorsehen
  • Hochzeitsanzeigen in die Zeitung setzen
  • Generalproben mit Blumenkindern oder der Musik durchführen

 

nach der Hochzeit

  • Danksagungskarten verschicken


 

Denken Sie auch daran:

  • Bei Namensänderung neuen Personalausweis/Reisepass beantragen
  • Beantragung neuer Geburtsurkunden / Kinderreisepässe der von der Namensänderung betroffenen Kinder  
  • Ummeldung des Wohnsitzes bei Wohnungswechsel
  • Lohnsteuerklasse ändern
  • Arbeitgeber informieren
  • Banken, Versicherungen, Krankenkassen informieren
  • Informieren der Ausländerbehörde, sofern Sie nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen