...Frauen, Jugend, Soziales, Senioren & Sport

Mitglieder

Stellvertreter

Fraktion

Ender, Petra

Link, Rainer

CDU

Kuhn, Annelore

Sax, Uwe

CDU

Gräff, Jochen

Wies, Horst

CDU

Schatto, Claudia

Augustin, Kurt

CDU

Panter, Cosima

Peitz, Clarissa

CDU

Weber, Gernot

Roßkopf, Dieter

CDU

Herter, Marina

Schlitz, Ingrid

CDU

Wallhäuser-Schmitt, Tanja

Eckes, Herbert

CDU

Silbernagel, Elmar

Berghof, Michael

SPD

Eß, Christoph

Loos, Julia

SPD

Zensen, Heike

Barthelmeh, Renata

SPD

Theis, Corinna

Rennette, Lara

GRÜNE

Schmitt, Hilde

Piechota, Helga

FWG

Walg, Joachim

Scherer, Karl-Werner

FWG

14 Mitglieder

Vorsitz:
Bürgermeister Markus Lüttger
Sport und Soziales (Erster Beigeordneter Michael Schaller bis 31.5.2018, ab 1.6.2018 Erster Beigeordneter Heinz-Martin Schwerbel)


Aufgaben:

a)     Allgemein:

Beratung grundsätzlicher Fragen
- zur Gleichstellung von Frauen und Männern in Beruf, Familie und Gesellschaft,
- junger Menschen und ihrer Familien,
- sozialer Randgruppen, Ausländern und Asylbewerbern in Beruf, Familie und Gesellschaft,
- von Senioren und Familien und
- Erarbeitung von Stellungnahmen, Empfehlungen und Maßnahmevorschlägen.

 

Beschlussfassung über die Verwendung verfügbarer Haushaltsmittel für Jugendpflegemaßnahmen und Jugendarbeit.

 

Vorberatung in Angelegenheiten des Ambulanten-Hilfe-Zentrums, von altenbetreutem Wohnen, Kurzzeitpflegeeinrichtungen sowie von Altentagesstätten.

Vorberatung in Angelegenheiten der Altenpolitik, Initiierung von Informationsveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit zur Einrichtung und Förderung von Seniorenkreisen und -clubs sowie Unterstützung bei der Durchführung von geselligen Aktivitäten, schöpferischen Veranstaltungen und Seniorenbildungsmaßnahmen, Förderung von Selbsthilfeaktivitäten und des Erfahrungsaustausches von Seniorenkreisen und -clubs untereinander.

 

Vorberatung beim Bau und der Erweiterung von Sport-, Spiel- und Freizeitanlagen.

Durchführung von Verbandsgemeinde-Sportturnieren.

 

b) Zuständigkeit in den Teilbereichen

 

1.    Frauen:

Der Ausschuss arbeitet mit der Zielsetzung zur Verwirklichung der tatsächlichen Gleichberechtigung von Mann und Frau entsprechend § 2 Abs. 6 GemO.

 

Zu den Aufgaben des Ausschusses gehören insbesondere:

 

·         Beratung grundsätzlicher Fragen der Gleichstellung von Frauen in Beruf, Familie und Gesellschaft in der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

·         Erarbeitung von Stellungnahmen, Anregungen, Empfehlungen und Maßnahmevorschlägen zum Abbau bestehender Benachteiligungen von Frauen in Beruf, Familie und Gesellschaft in der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

·         Abgabe von Stellungnahmen, Anregungen und Empfehlungen unter Gleichstellungsgesichtspunkten zu Planungen, Maßnahmen und Programmen der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

 

2.    Jugend:

Der Ausschuss arbeitet mit der Zielsetzung, die Jugendpflege und die Jugendarbeit in der Verbandsgemeinde Rüdesheim zu fördern. Der Ausschuss ist nicht zuständig für die Behandlung aller dem örtlichen Träger der Jugendhilfe obliegenden Aufgaben der Jugendhilfe.

 

Zu den Aufgaben des Ausschusses gehören insbesondere:

 

·         Beratung und Erörterung grundsätzlicher und aktueller Problemlagen junger Menschen und ihrer Familien in der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

·         Erarbeitung von Stellungnahmen, Anregungen und Empfehlungen der Jugendpflege, Jugendarbeit und Jugendförderung in der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

·         Abgabe von Stellungnahmen, Anregungen und Empfehlungen zur Förderung der Jugendpflege und Jugendarbeit bei Planungen, Maßnahmen und Programmen der Verbandsgemeinde Rüdesheim sowie zu anstehenden Tagesordnungspunkten bei Sitzungen des Verbandsgemeinderates bzw. der übrigen Ausschüsse.

·         Beschlussfassung über die Verwendung verfügbarer Haushaltsmittel für Jugendpflegemaßnahmen und Jugendarbeit, sofern nicht aufgrund erlassener Richtlinien diese Angelegenheit durch die Verwaltung ausgeführt wird.

 

3.     Soziales:

Der Ausschuss arbeitet mit der Zielsetzung, Benachteiligungen von sozialen Randgruppen, Ausländern und Asylbewerbern zu vermeiden und eine Integration dieser Personengruppen in die Gesellschaft und insbesondere die dörflichen Gemeinschaften innerhalb der Verbandsgemeinde Rüdesheim zu unterstützen.

 

Er ist ferner vorberatend tätig in Angelegenheiten der Sozialstation, des Mobilen Sozialen Dienstes, von altenbetreutem Wohnen, Kurzzeitpflegeeinrichtungen sowie von Altentagesstätten innerhalb der Verbandsgemeinde Rüdesheim, sofern der Verbandsgemeinderat hiermit befasst ist.

 

Der Ausschuss ist nicht zuständig für sämtliche Angelegenheiten des überörtlichen und des örtlichen Sozialhilfeträgers. Dies gilt auch dann, wenn die Angelegenheiten durch Delegationssatzung des Landkreises übertragen wurden.

 

Zu den Aufgaben des Ausschusses gehören insbesondere:

 

·         Beratung grundsätzlicher Fragen von sozialen Randgruppen, Ausländern und Asylbewerbern in Beruf, Familie und Gesellschaft in der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

·         Erarbeitung von Stellungnahmen, Anregungen und Empfehlungen zum Abbau bestehender Benachteiligungen von sozialen Randgruppen, Ausländern und Asylbewerbern in Beruf, Familie und Gesellschaft und zur Förderung der Integration dieser Gesellschaftsgruppen in die dörflichen Gemeinschaften innerhalb der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

·         Abgabe von Stellungnahmen, Anregungen und Empfehlungen zum Abbau bestehender Benachteiligungen und zur Förderung der Integration von sozialen Randgruppen, Ausländern und Asylbewerbern in Beruf, Familie, Gesellschaft und dörflichen Gemeinschaften in der Verbandsgemeinde Rüdesheim sowie zu anstehenden Tagesordnungspunkten bei
Sitzungen des Verbandsgemeinderates Rüdesheim bzw. der übrigen Ausschüsse.

·         Vorbereitung des Haushaltsplanes, soweit er Angelegenheiten der Bezuschussung für die Sozialstation, den Mobilen Sozialen Dienst, altenbetreutes Wohnen, Kurzzeitpflegeeinrichtungen bzw. die Altentagesstätten betrifft

4.     Senioren:

Der Ausschuss arbeitet mit der Zielsetzung, die Seniorenarbeit in der Verbandsgemeinde Rüdesheim zu fördern.

 

Er ist ferner vorberatend tätig in Angelegenheiten der Altenpolitik, Initiierung von Informationsveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit zur Einrichtung und Förderung von Seniorenkreisen und -clubs sowie bei der Durchführung von geselligen Aktivitäten, schöpferischen Veranstaltungen und Seniorenbildungsmaßnahmen, Förderung von Selbsthilfeaktivitäten und des Erfahrungsaustausches von Seniorenkreisen und -clubs untereinander.

 

Zu den Aufgaben des Ausschusses gehören insbesondere:

 

·         Beratung und Erörterung grundsätzlicher Probleme von Senioren in Familie und Gesellschaft in der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

·         Erarbeitung von Stellungnahmen, Anregungen und Empfehlungen zur Förderung der Seniorenarbeit bei Planungen, Maßnahmen und Programmen der Verbandsgemeinde Rüdesheim sowie zu anstehenden Tagesordnungspunkten bei Sitzungen des Verbandsgemeinderates bzw. der übrigen Ausschüsse.

·         Beschlussfassung über die Verwendung verfügbarer Haushaltsmittel für Seniorenarbeit.

 

5.     Sport

Der Ausschuss arbeitet mit der Zielsetzung der Sportförderung in der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

 

Zu den Aufgaben des Ausschusses gehören insbesondere:

 

·         Durchführung von Verbandsgemeinde-Sportturnieren

·         Förderung des gesellschaftspolitisch erhaltenswerten Ehrenamtes im Sport.