HERZLICH WILLKOMMEN
Begrüßung_Startseite


Sie bitte die Regelungen zum Verhalten bei Busausfällen!


Logo GSaR.jpg


Regelungen zum Verhalten bei Busunfällen

Liebe Eltern unserer FahrschülerInnen,

wie im großen Elternbrief im September 2016 bereits erwähnt, kann es bei extremen winterlichen Wetterverhältnissen oder auch aus anderen Gründen passieren, dass der Bus bzw. Taxi-Transport ganz ausfällt. Das bedeutet, dass die Schülerlotsen morgens Ihre Kinder wieder nach Hause schicken.

Auch bei plötzlich einsetzendem starken Schneefall im Laufe des Vormittags

weist uns die Kreisverwaltung darauf hin, dass je nach Wetterverhältnissen die Busse bzw. Taxen die Kinder vorzeitig nach Hause bringen.

Bitte klären Sie für beide Notfälle mit Ihrem Kind ab, wie es sich verhalten soll, wenn am Morgen kein Bus fährt  bzw. welche Person in Ihrem Wohnort dann für die Betreuung zuständig ist. Es ist nicht möglich, dass die Schule alle Eltern einzeln informiert.

Sollte der Bus oder das Taxi wegen starken Schneefalls oder Glatteis unterwegs liegen bleiben, was für Kinder und auch die Busfahrer zu einer Stresssituation werden kann, müssen die Kinder den Anweisungen des Fahrpersonals folgen. Ich bitte Sie, dies mit Ihren Kindern zu besprechen.

Ich hoffe, dass der Notfall nicht eintrifft.