Newsticker 2021 zum Coronavirus

Donnerstag, 21. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 21.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (20.01.2021, 14.00 Uhr) um 32 gestiegen und liegt bei insgesamt 3576.

16 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

Insgesamt sind bisher 85 mit dem Coronavirus infizierte Personen aus dem Landkreis Bad Kreuznach verstorben.

Aktuell stehen 667 Personen in der Betreuung der Corona-Stabsstelle.

 

Innerhalb der letzten 7 Tage wurden folgende Fallzahlen in den Verbandsgemeinden gemeldet:

·        Stadt Bad Kreuznach: 80

·        VG Bad Kreuznach: 17

·        VG Rüdesheim: 46

·        VG Nahe-Glan: 30

·        VG Lalo-Stromberg: 18

·        VG Kirner Land: 36

Die Wocheninzidenz liegt innerhalb des Landkreises nach dem Rechenmodell des Landes bei 147,8.


Abstrichstation Windesheim:

An der Abstrichstation in Windesheim wurden seit dem 05.08.2020 bis einschließlich 19.01.2021 insgesamt 6127 Abstriche durchgeführt. Hiervon waren 663 Tests positiv. Dies entspricht einer Quote von rund 10,8 Prozent über den Gesamtzeitraum. Betrachtet man nur die letzten drei Öffnungstage der Abstrichstation (Mittwoch, 13.01., Freitag, 15.01. und Montag, 18.01.) wurden 294 Abstriche in Windesheim durchgeführt, wovon 46 positiv waren, also rund 15,6 Prozent.

Die Abstrichstation in Windesheim wird durch die Kreisverwaltung betrieben, weshalb uns hierzu die genauen Abstrichzahlen samt Testergebnisse vorliegen. Darüber hinaus liegen der Kreisverwaltung keine Zahlen zu weiteren Abstrichen im Landkreis vor. Unter anderem durch Hausärzte, Krankenhäuser oder Senioreneinrichtungen werden ebenfalls Abstriche vorgenommen. Die Kreisverwaltung erhält nur bei positiven Testergebnissen eine entsprechende Rückmeldung, um infektionsrechtlich weitere Schritte vornehmen zu können.


Mittwoch, 20. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 20.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (19.01.2021, 11.00 Uhr) um 56 gestiegen und liegt bei insgesamt 3544.

15 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

Insgesamt sind bisher 85 mit dem Coronavirus infizierte Personen aus dem Landkreis Bad Kreuznach verstorben.

Aktuell stehen 680 Personen in der Betreuung der Corona-Stabsstelle.

 

Innerhalb der letzten 7 Tage wurden folgende Fallzahlen in den Verbandsgemeinden gemeldet:

·        Stadt Bad Kreuznach: 90

·        VG Bad Kreuznach: 20

·        VG Rüdesheim: 43

·        VG Nahe-Glan: 31

·        VG Lalo-Stromberg: 18

·        VG Kirner Land: 39

Die Wocheninzidenz liegt innerhalb des Landkreises nach dem Rechenmodell des Landes bei 156,6.


Altersgruppen

Rund 2 Prozent der derzeit durch das Gesundheitsamt betreuten Personen liegen in

der Altersgruppe von 0 bis 10 Jahre,

8 Prozent in der Altersgruppe 11 bis 20 Jahre,

13 Prozent in der Altersgruppe 21 bis 30 Jahre

10 Prozent in der Altersgruppe 31 bis 40 Jahre

17 Prozent in der Altersgruppe 41 bis 50 Jahre

21 Prozent in der Altersgruppe 51 bis 60 Jahre

9 Prozent in der Altersgruppe 61 bis 70 Jahre

8 Prozent in der Altersgruppe 71 bis 80 Jahre

9 Prozent in der Altersgruppe 81 bis 90 Jahre und

3 Prozent in der Altersgruppe ab dem 91. Lebensjahr.



Dienstag, 19. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 19.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (18.01.2021, 11.00 Uhr) um 40 gestiegen und liegt bei insgesamt 3488.

15 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

Leider sind zwischenzeitlich vier weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen verstorben (insgesamt 85). Hierbei handelt es sich um eine 79-jährige, eine 88- jährige und eine 89-jährige Frau sowie einen 93-jährigen Mann (weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

Aktuell stehen 673 Personen in der Betreuung der Corona-Stabsstelle.

 

Innerhalb der letzten 7 Tage wurden folgende Fallzahlen in den Verbandsgemeinden gemeldet:

·        Stadt Bad Kreuznach: 89

·        VG Bad Kreuznach: 18

·        VG Rüdesheim: 39

·        VG Nahe-Glan: 22

·        VG Lalo-Stromberg: 20

·        VG Kirner Land: 37

Die Wocheninzidenz liegt innerhalb des Landkreises nach dem Rechenmodell des Landes bei 137,7.



Montag, 18. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 18.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (17.01.2021, 11.00 Uhr) um 19 gestiegen und liegt bei insgesamt 3448.

19 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

Leider sind zwischenzeitlich fünf weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen verstorben (insgesamt 81). Hierbei handelt es sich um eine 88-jährige, eine 90- jährige und eine 94-jährige Frau sowie einen 77-jährigen und einen 98-jährigen Mann (weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

In den letzten Tagen wurde der interne Übergang der Betreuung infizierter Personen sowie Entlassung aus der Quarantäne vom Gesundheitsamt zur Corona-Stabsstelle für eine interne Revision genutzt. Unter anderem wurde dabei die aktuelle Zahl der in Betreuung stehenden Personen aufgearbeitet. Dazu wurde seit einer Woche mit einem hohen Arbeitsaufwand jeder einzelne Fall aufgerufen und auf seinen Status überprüft. Somit wird die entsprechende Zahl ab heute wieder in den täglichen Updates zu finden sein.

Aktuell stehen 712 Personen in der Betreuung der Corona-Stabsstelle.


Zusatzstatistik

26,7 Prozent aller neuen Fälle innerhalb der letzten 7 Tage standen im Zusammenhang mit Alten- und Pflegeeinrichtungen.

5,2 Prozent aller neuen Fälle innerhalb der letzten 7 Tage standen im Zusammenhang mit medizinischen Einrichtungen wie Akut-Krankenhäuser, Reha-Kliniken, Arztpraxen etc.

Innerhalb der letzten 7 Tage wurden folgende Fallzahlen in den Verbandsgemeinden gemeldet:

·        Stadt Bad Kreuznach: 89

·        VG Bad Kreuznach: 17

·        VG Rüdesheim: 39

·        VG Nahe-Glan: 35

·        VG Lalo-Stromberg: 21

·        VG Kirner Land: 34

Die Wocheninzidenz liegt innerhalb des Landkreises nach dem Rechenmodell des Landes bei 147,1.

 

Nachdem die 7-Zage-Inzidenz nun seit mehreren Tagen deutlich unter der Zahl 200 liegt, hat heute ein Gespräch der Landrätin mit dem Gesundheitsministerium bezüglich der Aufhebung der Ausgangssperre stattgefunden.

Grundsätzlich besteht hier das Einvernehmen, dass eine rein auf den Landkreis Bad Kreuznach bezogene Ausgangssperre aufgehoben werden könnte.

Mit einer Entscheidung wird der Landkreis jedoch bis morgen warten, wenn Bund und Länder weitere Maßnahmen besprechen. Sollte keine bundesweite Ausgangssperre kommen, würde der Landkreis diese vor Ort dann sofort aufheben.

Genauere Informationen gibt es dazu morgen nach der Bund-Länder-Konferenz.


Sonntag, 17. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 17.01.2021, 11.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (16.01.2021, 11.00 Uhr) um 15 gestiegen und liegt bei insgesamt 3429.

22 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

Insgesamt sind bisher 76 mit dem Coronavirus infizierte Personen aus dem Landkreis Bad Kreuznach verstorben.

 

Innerhalb der letzten 7 Tage wurden folgende Fallzahlen in den Verbandsgemeinden gemeldet:

·        Stadt Bad Kreuznach: 90

·        VG Bad Kreuznach: 17

·        VG Rüdesheim: 41

·        VG Nahe-Glan: 34

·        VG Lalo-Stromberg: 22

·        VG Kirner Land: 35

Die Wocheninzidenz liegt innerhalb des Landkreises nach dem Rechenmodell des Landes bei 154,7.


Samstag, 16. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 16.01.2021, 11.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (15.01.2021, 14.00 Uhr) um 34 gestiegen und liegt bei insgesamt 3414.

22 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

Insgesamt sind bisher 76 mit dem Coronavirus infizierte Personen aus dem Landkreis Bad Kreuznach verstorben.

 

Innerhalb der letzten 7 Tage wurden folgende Fallzahlen in der Stadt Bad Kreuznach und den Verbandsgemeinden gemeldet:

·        Stadt KH: 104

·        VG KH: 18

·        VG Rüdesheim: 41

·        VG Nahe-Glan: 38

·        VG Lalo-Stromberg: 23

·        VG Kirner Land: 32

Die Wocheninzidenz liegt innerhalb des Landkreises nach dem Rechenmodell des Landes bei 157,3.

 

ACHTUNG:

Auf Grund eines technischen Problems konnten gestern die im Landkreis neu aufgetretenen Fälle nicht ans Land übermittelt werden (siehe dazu auch die Pressemeldung vom 15.01.).

Der Fehler wurde nun behoben und die Zahlen aktualisiert. Die gestern gemeldeten 38 neuen Fälle wurden innerhalb der Landesstatistik auch korrekterweise dem gestrigen Tag zugeordnet, sodass die Wocheninzidenz von 157,3 dem tatsächlichen Stand entspricht.


Freitag, 15. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 15.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (14.01.2021, 14.00 Uhr) um 38 gestiegen und liegt bei insgesamt 3380.

22 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

Leider sind zwischenzeitlich zwei weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen verstorben (insgesamt 76). Hierbei handelt es sich um eine 95-jährige Frau sowie einen 93-jährigen Mann(weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

 

Innerhalb der letzten 7 Tage wurden folgende Fallzahlen in den Verbandsgemeinden gemeldet:

·        Stadt KH: 110

·        VG KH: 18

·        VG Rüdesheim: 43

·        VG Nahe-Glan: 36

·        VG Lalo-Stromberg: 25

·        VG Kirner Land: 37


Ab heute wird die Kreisverwaltung einmal wöchentlich eine Übersicht über die aktuell betroffenen Einrichtungen (Kitas & Schulen) im Kreisgebiet veröffentlichen.

In folgenden Einrichtungen traten in den vergangenen 7 Tagen Corona-Infektionen auf:

·        Kindertagesstätte Laubenheim

·        Waldorfkindergarten Traisen

 

ACHTUNG: Auf Grund eines technischen Problems konnten die heutigen Fallzahlen nicht rechtzeitig an das Land übermittelt werden, weshalb in den dortigen Zahlen für den Landkreis Bad Kreuznach heute 0 Fälle auftauchen. Die tatsächliche Zahl ist in dieser Pressemeldung enthalten und wird morgen auch beim Land entsprechend übernommen.

Von dieser fehlerhaften Meldung ist auch der heutige 7-Tages-Inzidenzwert betroffen. Daher werden wir in der morgigen Pressemitteilung wieder den dann korrekten Inzidenzwert veröffentlichen.


Donnerstag, 14. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 14.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (13.01.2021, 14.00 Uhr) um 46 gestiegen und liegt bei insgesamt 3342.

25 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

Leider sind zwischenzeitlich zwei weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen verstorben (insgesamt 74). Hierbei handelt es sich um eine 91-jährige sowie eine 94-jährige Frau (weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

 

Innerhalb der letzten 7 Tage wurden folgende Fallzahlen in den Verbandsgemeinden gemeldet:

· Stadt KH: 117

· VG KH: 18

· VG Rüdesheim: 41

· VG Nahe-Glan: 51

· VG Lalo-Stromberg: 28

· VG Kirner Land: 38

Die Wocheninzidenz liegt innerhalb des Landkreises nach dem Rechenmodell des Landes bei 182,5.



Mittwoch, 13. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen und Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 13.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (12.01.2021, 14.00 Uhr) um 39 gestiegen und liegt bei insgesamt 3296.

25 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

Leider ist zwischenzeitlich eine weitere mit dem Coronavirus infizierte Person verstorben (insgesamt 72). Hierbei handelt es sich um eine 80-jährige Frau (weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

Um die Tendenzen der Corona-Neuinfektionen besser sichtbar zu machen, werden ab heute nach den einzelnen Gebietskörperschaften unterteilt jeweils die Neuinfektionen der letzten 7 Tage angegeben.

Zudem werden ab Freitag künftig werktäglich neue Statistiken in Form von Wochenstatistiken zu verschiedenen Aspekten veröffentlicht.

 

Innerhalb der letzten 7 Tage wurden folgende Fallzahlen in den Verbandsgemeinden gemeldet:

· Stadt KH: 115

· VG KH: 16

· VG Rüdesheim: 46

· VG Nahe-Glan: 71

· VG Lalo-Stromberg: 27

· VG Kirner Land: 37


Die Wocheninzidenz liegt innerhalb des Landkreises nach dem Rechenmodell des Landes bei 177,5.


Maßnahmen wegen dem Erreichen der Inzidenzgrenze von 200 innerhalb der letzten beiden Tage:

Das Land hat mittlerweile sein Einvernehmen zu den vom Landkreis vorgeschlagenen verschärfenden Maßnahmen erteilt. Hierbei standen Landkreis und Land seit Montag in engem Austausch.

Neben einer Maskenpflicht an bestimmten weiteren Orten (Fußgängerzone Bad Kreuznach) gilt mit der neuen Allgemeinverfügung eine Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr am Folgetag. Hierzu gibt es besondere Ausnahmen, z.B. für Berufstätige, für die Pflege oder Betreuung von Angehörigen etc..

Die Allgemeinverfügung wird unter anderem auf der Coronaseite der Homepage des Landkreises veröffentlicht.

(Klicken Sie hier, um zur Allgemeinverfügung zu gelangen.)

 

Abstrichstation Windesheim:

An der Abstrichstation in Windesheim wurden seit dem 05.08.2020 bis einschließlich 12.01.2021 insgesamt 5833 Abstriche durchgeführt. Hiervon waren 617 Tests positiv. Dies entspricht einer Quote von rund 10,6 Prozent über den Gesamtzeitraum. Betrachtet man nur die letzten drei Öffnungstage der Abstrichstation (Mittwoch, 06.01., Freitag, 08.01. und Montag, 11.01.) wurden 248 Abstriche in Windesheim durchgeführt, wovon 43 positiv waren, also rund 17,3 Prozent.

Die Abstrichstation in Windesheim wird durch die Kreisverwaltung betrieben, weshalb uns hierzu die genauen Abstrichzahlen samt Testergebnisse vorliegen. Darüber hinaus liegen der Kreisverwaltung keine Zahlen zu weiteren Abstrichen im Landkreis vor. Unter anderem durch Hausärzte, Krankenhäuser oder Senioreneinrichtungen werden ebenfalls Abstriche vorgenommen. Die Kreisverwaltung erhält nur bei positiven Testergebnissen eine entsprechende Rückmeldung, um infektionsrechtlich weitere Schritte vornehmen zu können.

 

Altersgruppen

Rund 3 Prozent der derzeit durch das Gesundheitsamt betreuten Personen liegen in der Altersgruppe von 0 bis 10 Jahre,

8 Prozent in der Altersgruppe 11 bis 20 Jahre,

16 Prozent in der Altersgruppe 21 bis 30 Jahre

13 Prozent in der Altersgruppe 31 bis 40 Jahre

15 Prozent in der Altersgruppe 41 bis 50 Jahre

15 Prozent in der Altersgruppe 51 bis 60 Jahre

7 Prozent in der Altersgruppe 61 bis 70 Jahre

8 Prozent in der Altersgruppe 71 bis 80 Jahre

12 Prozent in der Altersgruppe 81 bis 90 Jahre und

3 Prozent in der Altersgruppe ab dem 91. Lebensjahr.



Dienstag, 12. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 12.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (11.01.2021, 14.00 Uhr) um 50 gestiegen und liegt bei insgesamt 3257.

In der Gesamtzahl (3257) enthalten sind auch die bisher insgesamt 2166 (+41) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die 71 verstorbenen Personen.

Aktuell stehen somit 1020 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung der Kreisverwaltung. 26 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

 

Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (453), Verbandsgemeinde Rüdesheim (122), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (203), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (69), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (89), Verbandsgemeinde Kirner-Land (84).

 

Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 337

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 214



Montag, 11. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 11.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (10.01.2021, 11.00 Uhr) um 23 gestiegen und liegt bei insgesamt 3207.

In der Gesamtzahl (3207) enthalten sind auch die bisher insgesamt 2125 (+34) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die verstorbenen Personen.

Leider sind zwischenzeitlich drei weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen verstorben (insgesamt 71). Hierbei handelt es sich um eine 71-jährige und eine 82-jährige Frau sowie einen 82-jährigen Mann (weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

Aktuell stehen somit 1011 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 27 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

 

Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (458), Verbandsgemeinde Rüdesheim (119), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (193), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (69), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (87), Verbandsgemeinde Kirner-Land (85).

 

Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 329

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 208,9


Achtung: Das Überschreiten des Inzidenzwertes von 200 bringt aktuell noch keine Auswirkungen mit sich. Die Kreisverwaltung steht hierzu im engen Austausch mit dem Land. Es wurde vereinbart, das Infektionsgeschehen in den kommenden zwei Tagen weiterhin im Blick zu halten und vorsorglich weitergehende Maßnahmen vorzubereiten für den Fall, dass die Inzidenz nicht weiter sinkt. „Wir waren uns im Gespräch einig, dass wir hier keinen Schnellschuss durchführen wollen, der sich in wenigen Tagen, bei einer erneuten Unterschreitung der 200er-Marke, im Zweifel rasch wieder überholt hätte. Daher werden wir – auch angesichts der aktuell nur knappen Überschreitung der Grenze von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche – zunächst keine weitergehenden Maßnahmen ansetzen und zumindest die nächsten zwei Tage das Infektionsgeschehen ausschließlich weiter beobachten und bewerten“, erklärt Landrätin Bettina Dickes.

Sofern weitere Auswirkungen oder Einschränkungen für die Bevölkerung zu beachten wären, würde hierüber natürlich informiert.


Sonntag, 10. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 10.01.2021, 11.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (09.01.2021, 11.00 Uhr) um 32 gestiegen und liegt bei insgesamt 3184.

In der Gesamtzahl (3184) enthalten sind auch die bisher insgesamt 2091 (+23) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die 68 verstorbenen Personen.

Aktuell stehen somit 1025 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 27 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

 

Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (466), Verbandsgemeinde Rüdesheim (124), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (197), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (69), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (87), Verbandsgemeinde Kirner-Land (82).

 

Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 331

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 210,2


Achtung: Das Überschreiten des Inzidenzwertes von 200 (sowohl nach unserer, wie auch nach der Rechnung des Landes) hat zunächst keine Auswirkungen. Die Kreisverwaltung wird am Montag erneut mit dem Land ins Gespräch gehen, um mögliche Maßnahmen wegen des Überschreitens der Inzidenzgrenze von 200 zu diskutieren. Sofern weitere Auswirkungen oder Einschränkungen für die Bevölkerung zu beachten wären, würde hierüber natürlich informiert.

Unabhängig vom Inzidenzwert tritt ab morgen, dem 11.01.2021, die 15. Corona-Bekämpfungsverordnung in Kraft. Informationen hierzu sind auf unserer Homepage zu finden.


Samstag, 9. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 09.01.2021, 11.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (08.01.2021, 14.00 Uhr) um 47 gestiegen und liegt bei insgesamt 3152.

In der Gesamtzahl (3152) enthalten sind auch die bisher insgesamt 2068 (+37) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die verstorbenen Personen.

Leider sind zwischenzeitlich zehn weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen verstorben (insgesamt 68). Hierbei handelt es sich um eine 83-jährige, eine 84-jährige und eine 85-jährige Frau sowie einen 69-jährigen, einen 73-jährigen, 79-jährigen, einen 85-jährigen, einen 86-jährige, einen 94-jährigen und einen 102-jährigen Mann (weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

Die verhältnismäßig hohe Zahl verstorbener Personen rührt unter anderem aus mehreren Nachmeldungen, die die Stabstelle in den vergangenen beiden Tagen erreichten. Eine Meldung verstorbener Personen kann durch die Kreisverwaltung erst nach dem Vorliegen entsprechender Nachweisdokumente erfolgen.

Aktuell stehen somit 1016 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 29 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

 

Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (459), Verbandsgemeinde Rüdesheim (125), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (198), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (68), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (85), Verbandsgemeinde Kirner-Land (81).

 

Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 315

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 200

 

Achtung: Das Erreichen des Inzidenzwertes von 200 hat zunächst keine Auswirkungen. Maßgeblich für mögliche Auswirkungen ist die Berechnung der Wocheninzidenz des Landes. Da sich die Rechenmodelle von Land und Kreis leicht unterscheiden (das Land rechnet nach einzelnen Tagen, die Kreisverwaltung von Update zu Update), liegt der Landkreis Bad Kreuznach dort mit einem Wert von 198,3 aktuell unter der Grenze von 200.

Die Kreisverwaltung wird am kommenden Montag erneut mit dem Land ins Gespräch gehen, um mögliche Maßnahmen beim Überschreiten der Inzidenzgrenze von 200 zu diskutieren.

Sofern nach dem Überschreiten der Inzidenz von 200 weitere Auswirkungen oder Einschränkungen für die Bevölkerung zu beachten wären, würde hierüber natürlich informiert. 


Freitag, 8. Januar 2021 - 15. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP vom 08.01.2021

Fünfzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (15. CoBeLVO) vom 8. Januar 2021

Auslegungshilfe zur 15. CoBeLVO vom 8. Januar 2021

Konkretisierung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach zur 15. CoBeLVO vom 08.01.2021


Freitag, 8. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 08.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (07.01.2021, 14.00 Uhr) um 56 gestiegen und liegt bei insgesamt 3105.

In der Gesamtzahl (3105) enthalten sind auch die bisher insgesamt 2031 (+34) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die verstorbenen Personen.

Leider sind zwischenzeitlich zehn weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen verstorben (insgesamt 58). Hierbei handelt es sich um eine 82-jährige, eine 83-jährige und zwei 85-jährige Fragen sowie einen 73-jährigen, einen 85-jährigen, zwei 91-jährige, einen 92-jährigen und einen 94-jährigen Mann (weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

Aktuell stehen somit 1016 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 29 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

 

Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (457), Verbandsgemeinde Rüdesheim (126), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (201), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (69), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (85), Verbandsgemeinde Kirner-Land (78).

 

Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 309

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 196,2.



Impfzentrum:

Auch der zweite Tag im Impfzentrum verlief sehr positiv. Rund 90 Personen wurden heute geimpft. Hierbei handelte es sich vorwiegend um Personen der Generation 80 plus, aber auch Mitarbeitende der priorisierten Berufsgruppen – unter anderem des Rettungsdienstes - gehörten zu den Impflingen. Zwischenfälle, die einen Einsatz des Sanitätsdienstes, den der DRK-Kreisverband Bad Kreuznach im Impfzentrum durchführt, waren auch heute keine zu beklagen.

Ab Montag sind im Impfzentrum in Bad Sobernheim täglich rund 170 Impfungen geplant. Die Anzahl der Impfungen orientiert sich jeweils am verfügbaren Impfstoff.


Donnerstag, 7. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 07.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (06.01.2021, 14.00 Uhr) um 65 gestiegen und liegt bei insgesamt 3049.

In der Gesamtzahl (3049) enthalten sind auch die bisher insgesamt 1997 (+47) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die verstorbenen Personen.

Leider ist zwischenzeitlich eine weitere mit dem Coronavirus infizierte Person verstorben (insgesamt 48). Hierbei handelt es sich um einen 84-jährigen Mann (weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

Aktuell stehen somit 1004 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 30 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

 

Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (460), Verbandsgemeinde Rüdesheim (123), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (196), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (66), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (87), Verbandsgemeinde Kirner-Land (72).

 

Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 294

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 186,7


Mittwoch, 6. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen und Impfstart in Bad Sobernheim

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 06.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (05.01.2021, 14.00 Uhr) um 64 gestiegen und liegt bei insgesamt 2984.

In der Gesamtzahl (2984) enthalten sind auch die bisher insgesamt 1950 (+37) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die verstorbenen Personen.

Leider sind zwischenzeitlich fünf weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen verstorben (insgesamt 47). Hierbei handelt es sich um eine 71-jährige, eine 80-jährige, eine 81-jährige, eine 84-jährige und eine 90-jährige Frau (weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

Aktuell stehen somit 987 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 30 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

 

Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (457), Verbandsgemeinde Rüdesheim (127), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (179), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (65), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (86), Verbandsgemeinde Kirner-Land (73).

 

Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 266

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 168,1


Abstrichstation Windesheim:

An der Abstrichstation in Windesheim wurden seit dem 05.08.2020 bis einschließlich 05.01.2021 insgesamt 5585 Abstriche durchgeführt. Hiervon waren 574 Tests positiv. Dies entspricht einer Quote von rund 10,3 Prozent über den Gesamtzeitraum. Betrachtet man nur die letzten drei Öffnungstage der Abstrichstation (Mittwoch, 30.12., Freitag, 01.01. und Montag, 04.01.) wurden 241 Abstriche in Windesheim durchgeführt, wovon 80 positiv waren, also rund 33,2 Prozent.

Die Abstrichstation in Windesheim wird durch die Kreisverwaltung betrieben, weshalb uns hierzu die genauen Abstrichzahlen samt Testergebnisse vorliegen. Darüber hinaus liegen der Kreisverwaltung keine Zahlen zu weiteren Abstrichen im Landkreis vor. Unter anderem durch Hausärzte, Krankenhäuser oder Senioreneinrichtungen werden ebenfalls Abstriche vorgenommen. Die Kreisverwaltung erhält nur bei positiven Testergebnissen eine entsprechende Rückmeldung, um infektionsrechtlich weitere Schritte vornehmen zu können.

 

Altersgruppen

Rund 10 Prozent der derzeit durch das Gesundheitsamt betreuten Personen liegen in der Altersgruppe von 1 bis 19 Jahre,

26 Prozent in der Altersgruppe 20 bis 39 Jahre,

27 Prozent in der Altersgruppe 40 bis 59 Jahre

15 Prozent in der Altersgruppe 60 bis 79 Jahre und

22 Prozent in der Altersgruppe ab dem 80. Lebensjahr.


Impfstart in Bad Sobernheim und Terminierung

Am morgigen Donnerstag, dem 07.01.2021, beginnt der Betrieb des Impfzentrums in Bad Sobernheim. Termine der aktuell zur Impfung priorisierten Personen können weiterhin nur telefonisch unter der vom Land Rheinland-Pfalz eingerichteten Hotline mit der Nummer 0800 / 57 58 100 oder online unter www.impftermin.rlp.de vereinbart werden. Wegen des sehr hohen Terminierungsaufkommens kommt es weiterhin zu Verzögerungen bei der Terminvereinbarung. Dennoch ist es technisch nicht möglich, direkt bei der Kreisverwaltung oder im Impfzentrum Bad Sobernheim Impftermine zu vereinbaren, da die Terminierung ausschließlich auf den genannten Wegen vorgesehen ist.

Wir bitten daher darum, ausschließlich diese Wege zur Terminierung zu nutzen, auch wenn sie aktuell nur schwer erreichbar sind.

Darüber hinaus noch eine herzliche Bitte: Verzichten Sie darauf, das Impfzentrum ohne (zuvor mit dem Land vereinbarten) Termin aufsuchen zu wollen, um einfach mal vorbeizuschauen. Der Eintritt in das Impfzentrum obliegt ausschließlich Personen mit gültigem Termin zur Impfung. Hierfür bitten wir um Verständnis.


Dienstag, 5. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 05.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (04.01.2021, 14.00 Uhr) um 42 gestiegen und liegt bei insgesamt 2920.

In der Gesamtzahl (2920) enthalten sind auch die bisher insgesamt 1913 (+45) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die verstorbenen Personen.

Leider ist zwischenzeitlich eine weitere mit dem Coronavirus infizierte Person verstorben (insgesamt 42). Hierbei handelt es sich um einen 79-jährigen Mann (weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

Aktuell stehen somit 965 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 36 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

 

Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (450), Verbandsgemeinde Rüdesheim (127), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (175), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (63), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (81), Verbandsgemeinde Kirner-Land (69).

 

Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 249

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 158,1


Montag, 4. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 04.01.2021, 14.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (03.01.2021, 11.00 Uhr) um 25 gestiegen und liegt bei insgesamt 2878. In der Gesamtzahl (2878) enthalten sind auch die bisher insgesamt 1868 (+53) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die verstorbenen Personen.

Leider sind zwischenzeitlich sechs weitere mit dem Coronavirus infizierte Personen verstorben (insgesamt 41). Hierbei handelt es sich um zwei 84-jährige, eine 87- jährige und eine 90-jährige Frau sowie einen 81-jährigen und einen 82-jährigen Mann (weitere Informationen zu Todesfällen werden von der Kreisverwaltung nicht gegeben).

Aktuell stehen somit 969 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 34 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.


Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (452), Verbandsgemeinde Rüdesheim (133), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (172), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (61), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (82), Verbandsgemeinde Kirner-Land (69).


Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 262

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 166,4. 


Sonntag, 3. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 03.01.2021, 11.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (02.01.2021, 11.00 Uhr) um 16 gestiegen und liegt bei insgesamt 2853.

In der Gesamtzahl (2853) enthalten sind auch die bisher insgesamt 1815 (+54) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die 35 verstorbenen Personen.

Aktuell stehen somit 1003 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 38 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

 

Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (468), Verbandsgemeinde Rüdesheim (143), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (180), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (60), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (84), Verbandsgemeinde Kirner-Land (68).

 

Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 292

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 185,4.


Samstag, 2. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 02.01.2021, 11.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (01.01.2021, 11.00 Uhr) um 41 gestiegen und liegt bei insgesamt 2837.

In der Gesamtzahl (2837) enthalten sind auch die bisher insgesamt 1761 (+57) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die 35 verstorbenen Personen.

Aktuell stehen somit 1041 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 35 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.

 

Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (477), Verbandsgemeinde Rüdesheim (154), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (189), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (59), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (89), Verbandsgemeinde Kirner-Land (73).

 

Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 323

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 205,1.


Freitag, 1. Januar 2021 - Aktuelle Zahlen

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Coronaupdate (Stand 01.01.2021, 11.00 Uhr):

Die Zahl der seit Auftreten des ersten nachgewiesenen Falles mit dem Coronavirus infizierter Personen im Landkreis Bad Kreuznach ist seit dem letzten Update (31.12.2020, 11.00 Uhr) um 41 gestiegen und liegt bei insgesamt 2796. In der Gesamtzahl (2796) enthalten sind auch die bisher insgesamt 1704 (+68) aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie die 35 verstorbenen Personen. Aktuell stehen somit 1057 nachgewiesen infizierte Personen aus dem Landkreis in der Betreuung des Gesundheitsamtes. 32 dieser Personen befinden sich in stationärer Behandlung.


Betroffene Gebietskörperschaften:

Stadt Bad Kreuznach (472), Verbandsgemeinde Rüdesheim (160), Verbandsgemeinde Nahe-Glan (197), Verbandsgemeinde Bad Kreuznach (62), Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg (90), Verbandsgemeinde Kirner-Land (76).


Neufälle insgesamt im Landkreis innerhalb der letzten 7 Tage: 299 

Neufälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage: 189,9.


zum Archiv Newsticker 2020